Mein Name ist Norbert Wolfgarten, ich bin Jahrgang 1959, verheiratet, und beschäftige mich seit mehr als 20 Jahren mit Papageien.

Als ich vor mehr als 25 Jahren zum ersten Mal in den Regenwäldern Venezuelas und Brasiliens war faszinierte mich die Artenvielfalt, Farbenpracht und das Verhalten der dort lebenden Papageien.  Kaum eine Tiergruppe ist so „intelligent“ und sozial wie unsere gefiederten Mitgeschöpfe mit den krummen Schnäbeln.

Man kann einem Schwarm Aras stundenlang zuschauen, wenn er sich abends im Schlafbaum trifft und miteinander kommuniziert. Es dauert meist sehr lange bis jeder seinen Platz gefunden hat, denn vorher wird sich mit allen Nachbarn ausgiebig gestritten.

Einige Jahre später baute ich in unserem Garten die erste Gemeinschaftsvoliere und besetzte sie mit Wellensittichen und Nymphensittichen. Bald kamen auch die ersten Zuchterfolge. Schnell wurden weitere Volieren für Pennantsittiche, Rotflügelsittiche, Rosellasittiche und viele weitere Arten gebaut und belegt.

 

Wie bei den meisten Züchtern kommt dann irgendwann der Wunsch nach größeren Papageien. Den Anfang machten Graupapageien und Amazonen.

Und auch Aras und Kakadus, sowie kleinere Papageienarten wie Rostkappen – und Grünzügelpapageien bereicherten den Zuchtbestand.

Irgendwann versuchte ich mich auch in der Handaufzucht und war begeistert von dem Ergebnis. Zahme , verschmuste Papageien, die den Menschen akzeptieren und als Familienmitglied in das tägliche Leben eingebunden sind. (Sehen Sie hierzu bitte auch "Warum handzahme Papageien?" )

Im Laufe der Jahre wurde die Nachfrage nach handzahmen Papageien so groß, das ich mich entschloss meine Tätigkeit als Controller in einem Labor der chemischen Industrie aufzugeben und mein Hobby zum Beruf zu machen.

Seit 2003 züchte ich hauptberuflich Papageien und ziehe sie dann, mit tatkräftiger Unterstützung meiner Frau, per Hand auf (Sehen Sie dazu auch "vom Ei zum handzahmen Papagei")

Arteninfo